Burns Supper

Kategorie
Kommisse Wolfenbüttel
Datum
2019-01-25 19:30 - 20:00
Burns Supper 2019
#

​Ein traditionell Schottischer Abend mit 3 Gänge Menue & Live Musik
zu Ehren des schottischen Nationaldichter Robert Burns

 
Jedes Jahr am 25. Januar begehen die Schotten in aller Weltihren zweiten Nationalfeiertag,den Geburtstag ihres Nationaldichters Robert Burns. Das Burns - Supper wird traditionell mit seinen Lieblingsgerichten in einem 3 Gänge Menue, Whisky und Bier gefeiert. Seine Gedichte werden rezitiert, seine Lieder gesungen und es wird von “Bonnie Lasses”, den wunderschönen schottischen Mädchen berichtet,für die Burns zeitlebens eine Schwäche hatte. 
Der Wolfenbütteler Kulturverein bluenote e.V. lädt zum 260. Geburtstag des schottischen Nationaldichters Robert Burns (25.01.1759 - 21.07.1796) am Freitag, den 25. Januar 2019 um 19:30 Uhr in die Kommisse zum Burns Supper ein. Als Gäste haben wir die 38th District Pipes & Drums und das bekannte schottische Trio Bruce, Besch & Brahmkamp zur musikalischen Begleitung eingeladen.
Der Schotte Ian Bruce - The Voice of the Highlands - lässt sich nicht in eine Schublade packen. Er bringt mit seiner eindringlichen Stimme eigene Gedanken zum Klingen, erzählt in Musik gebrachte Geschichten und haucht Robert Burns, dem schottischen Nationaldichter, musikalisch neues Leben ein. Das hört sich mal fast rockig, mal melancholisch, immer aber unverwechselbar an und zieht die Zuhörer in seinen Bann.  Victor Besch, chilenischer Waliser mit Wahlheimat Bremen, ist ihm dabei ein idealer musikalischer Partner. Wenn bei "Black Wedding Day", der Geschichte der Braut, die nach einem Unfall in ihrem Hochzeitskleid beerdigt wird, Beschs Dudelsack einsetzt, ist das Gänsehaut pur. Bei seinem mitreißenden Akkordeonspiel bleibt kein Bein am Boden. Beschs deutsche Kommentare mit dem leichten englischen Akzent erklären mit Witz und Ironie die schottischen Texte.Begleitet werden Bruce und Besch von Katharina Bramkamp, die auf dem diesjährigen Album "Ain't that pretty?" neue Akzente setzt. Mit ihrer mal sanften, mal herausfordernden Stimme und ihrem gefühlvollen Flötenspiel ergänzt sie den Abend zu einem (drei)stimmigen, unvergesslichen Erlebnis.
Burns Suppers werden zu diesem Termin nicht nur in Schottland gehalten, sondern überall dort, wo die sehr erhebliche Anzahl von schottischen Migranten und ihren Kindern sich in der Welt niedergelassen haben, vor allem in Kanada, Nordirland, Australien und den Vereinigten Staaten und in diesem Jahr bei bluenote e.V. in der Kommisse.

Auf der Speisekarte steht :

  • Cock-A-Leekie Soup, 
  • Haggis mit Steckrübe und Kartoffeln (neeps and tatties),
  • und als Nachtisch eine Whisky Creme.

Wenigstens bei den Trinksprüchen wird Whisky getrunken. Der formelle Teil des Abends folgt einem sehr ritualisierten Ablauf. Bevor der Haggis serviert wird, wird er auf einer Servierplatte feierlich vom Koch unter Begleitung eines im Kilt bekleideten Dudelsackspielers zum Rednertisch getragen, wo  das Burns-Gedicht The Address to a Haggis vorgetragen wird. Zwischendurch und während des Essens werden Bruce, Besch & Brahmkamp auf der Bühne traditionelles schottisches Liedgut vortragen.

Nach dem Essen wird eine Reihe von Reden gehalten, immer nach einer streng ritualisierten Ordnung. The Immortal Memory ist eine Gedenkrede an Burns, typischerweise mit literarischer Würdigung ausgewählter Gedichte und einer Bezugnahme auf die heutige Politik und Sittlichkeiten. Beim Toast to the Lassies darf ein ausgewählter Mann die Frauen böse auf den Arm nehmen, bevor er ihnen einen Trinkspruch widmet. Darauf darf eine der Frauen in ähnlich neckischem Ton antworten. Zwischendurch werden Gedichte und Lieder von Burns vorgetragen und -gesungen.
Der Abend endet traditionell mit dem Lied "Auld Lang Syne", das von allen gesungen wird.
Es wird in der Kommisse nur eine sehr begrenzte Anzahl von Plätzen geben.Karten gibt es in der Touristinfo Wolfenbüttel, bei "reservix", an allen Theaterkassen und im Internet. An der Abendkasse sind nur noch dann Karten zu erhalten, wenn das Vorverkaufs - Kontingent nicht erschöpft ist. Der Eintrittspreis beträgt 37,- € (zzgl. Gebühren). Im Eintrittspreis enthalten sind das Menue und die Whiskys.

 
 

Alle Daten

  • 2019-01-25 19:30 - 20:00

Powered by iCagenda